Unser Fachberater Seelsorge, Dekan und Pfarrer Stephan Hartmann hat sich Gedanken gemacht zum Trauerfall Albrecht Kiesel
Unser Fachberater Seelsorge, Dekan und Pfarrer Stephan Hartmann hat sich Gedanken gemacht zum Trauerfall Albrecht Kiesel

Kreisbrandinspektor a.D. Albrecht Kiesel ist am 09. Juni 2021
im Alter von 67 Jahren verstorben.

Von Dietrich Bonhoeffer stammen diese Gedanken, die uns beim Tod von Albrecht Kiesel einfallen können, der mit Herz und Sinn Feuerwehrmann war und der auch mit viel Herzblut Verantwortung in vielen Bereichen unseres Dienstes am Nächsten übernommen hat.

„Es gibt nichts, was uns die Abwesenheit eines lieben Menschen ersetzen kann, und man soll das auch gar nicht versuchen; man muss es einfach aushalten und durchhalten; das klingt zunächst sehr hart, aber es ist doch zugleich ein großer Trost, denn indem die Lücke wirklich unausgefüllt bleibt, bleibt man durch sie miteinander verbunden. Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.“

Ja, wir müssen aushalten und durchhalten, denn die Abwesenheit eines lieben Menschen kann einem tatsächlich durch nichts ersetzt werden. Albrecht Kiesel fehlt.
Ein gemeinsamer Weg, den wir vielleicht jahrelang miteinander gegangen sind, ist zu Ende. Die Lücke bleibt – und indem die Lücke bleibt, bleibt man durch sie miteinander verbunden.
Diese Leerstelle sozusagen erinnert an die Einzigartigkeit des Menschen, den Gott zu sich heimgerufen hat, in unserem Gefühl - viel zu früh. Was wir aber eben durch die Lücke lernen können, du gehörst auch weiterhin zu den Floriansjünger, auf ganz andere Weise. Begegnungen, gemeinsame Aktivitäten, miteinander getragene Verantwortung für den Nächsten, der in Not ist, das wird bleiben. Und das verbindet uns auf geheimnisvolle Art für immer miteinander.

Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel sondern wie ein kostbares Geschenk in sich. Mag sein, dass die Erinnerung in diesen Tagen noch schmerzt wie ein Stachel. Weil alles noch wund ist, weil die Trauer noch so tief empfunden wird. Und doch möchte ich uns allen von Herzen wünschen, dass wir eines Tages das vergangene Schöne wie ein kostbares Geschenk für alle Zeit in uns tragen können. Unverlierbar. Ein kostbares Gut in unserm Herzen, in unseren Gedanken, das uns auf wunderbare geheimnisvolle Weise für alle Zeit begleiten wird.

Corona-Ampel für den

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 
Info

Info

Liebe Kommandanten und Kommandantinnen der Feuerwehren im Landkreis Bad Kissingen. Nachdem die praktischen Übungen immer noch nicht im normalen Rahmen stattfinden können, haben wir vom Fachbereich 13 des Kreisfeuerwehrverbandes ein Angebot für eure Wehr:
Online Schulung zum Thema Prävention für Einsatzkräfte bei belastenden Ereignissen bzw. Einsätzen.

Referent: Markus Frank
Erste Kontaktaufnahme bei Interesse bitte per Mail

2021 KFV Bad Kissingen

Search